KISS sind WIR
 
 

Kiss

Alljährlich zum Fasching geht das große Verkleiden los.
Meine Frau und ich haben uns letztes Jahr 
die Gruppe "Kiss" als Vorlage ausgesucht,
alle Kleidungsstücke und Utensilien selbst geschaffen
und sind so in den Fasching gezogen.

Für die Großansicht bitte die Bilder anklicken.

Für die Großansicht bitte das Bild anklicken

 

Die Idee zu diesem Kostüm entstand im Sommer 2006 rein zufällig.

 


Klick für Großansicht


Wir gehen jedes Jahr zum Fasching und uns wollte einfach kein neues Kostüm einfallen. 

Ab und zu ging ich zu Musik & Buch Wolf, um mir Live-Music-DVD´s  auszusuchen. Da fand ich von KISS eine Live-DVD von dem Konzert 2004 in Washington DC, Titel „Rock the Nation Live“.  Ein Muss für KISS-Fans übrigens.

Am selben Abend sahen meine Frau und ich uns diese Live-DVD noch an. Damit war die Idee zum Fasching für 2007 geboren. Unser Entschluss stand fest. Wir wollten so aussehen! Meine Frau war zuerst nicht so sehr begeistert. Sie wusste nicht, wie sie das Kostüm nähen sollte. Das war zu kompliziert. Sie meinte, sie könne es nicht. 

Für mich stand aber fest, wenn wir uns beide damit genau beschäftigen, dann wird es gehen. Es musste alles so originalgetreu wie möglich aussehen. Wir begannen also. Es gab kein Zurück mehr.

Stundenlange Telefonate mit Firmen wurden von uns geführt. Es wurden Nieten gebraucht in verschiedenen Größen. Es gab aber keine über 20 mm Durchmesser, also musste ich große Bekleidungsnieten selbst bauen. Es waren 500 Stück. 

Die KISS-DVD haben wir uns immer wieder angesehen. Mehr als 100 Mal und das Fernsehbild haben wir Millimeter für Millimeter weiter gestellt, um auch alle Details gut zu erkennen. Die einzelnen Details waren wichtig.

Dazu haben wir dann die Perücken Original nach Foto anfertigen lassen. Dann die Stiefel: Es waren unsere normalen Stiefel. Die Sohlen fertigte die Orthopädie Kasparik  an. Kurz und gut: Die gesamte Näherei bewältigte meine Frau und alle anderen Arbeiten  übernahm ich. 

Was wäre aber KISS ohne Gitarren? Nach Originalaufnahmen baute ich nun noch zwei voll funktionstüchtige E-Gitarren. Auch zum ersten Mal in meinem Leben. Zum Glück war Winter und wir hatten Zeit. Ein guter Berater in Sachen E-Gitarren war Jürgen Huwe aus Frankfurt/Oder, von dem ich auch das Zubehör bekam. Die Farbgestaltung nach meinen Angaben und Vorstellungen übernahmen Norbert Wunsch, Olaf Drese und Sven Westenberger.
Eine der beiden Gitarren ist mit eingebauten Lautsprecher und Verstärker versehen, aus denen auf Knopfdruck der KISS-Sound ertönt.

Klick für Großansicht


Elektronik, fachmännische Beratung und Verkabelung übernahm die Firma Rasch & Sieger aus Fürstenwalde. Die Gitarrengurte sind auch Eigenbau. Wir haben nur Freude, wenn wir alles so gut wie es geht, selber bauen.

Die letzte Herausforderung war dann noch das Schminken. Sehr gute Beratung erhielten wir von einer Hamburger Firma. 

Es gab Momente, da fragten wir uns, ob sich der Aufwand auch lohnt. Zum Aufhören war es aber schon zu spät, der Aufwand war schon zu groß. Der Erfolg hat aber dann all unsere Mühen belohnt. Fasching in Trebus, Gölsdorf, Demnitz und Bad Saarow.


KJlick für Großansicht.     Klick für Großansicht

Technische Daten:

 

ca. 15 lfm Kunstleder schwarz (insgesamt)

ca. 2 lfm Kunstleder Silber

1560 Stück Nieten (insgesamt)

 500 Stück Nieten (Eigenbau)

ca. 12 lfm Bügelfließ 

ca.  3 lfm Schabrackeneinlage

Stiefelhöhe 15 cm 

Schminkzeit bei mir: 2 Stunden

Schminkzeit bei meiner Frau: 1,5 Stunden, was alles meine Frau bewältigte 

Zeitaufwand: von August 2006 bis zum 03.02.2007

Vorbereitung zum Auftritt: insgesamt immer 4 Stunden

 


     

        

 

      



      

      

 
zur DIASHOW


Tuningwelt Berlin 2009

 


 

 
 
  Heute waren schon 5 Besucher (15 Hits) hier ! Vielen Dank für ihren Besuch !  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=